Der Nordsee-Radweg in Hamburg-Finkenwerder

Hauptseite

Abenteuer pur abseits guter Wege!

Überraschung!!

 

Abenteuer am Ne▀deich - wer überlebt die zweifache Überquerung der Fahrbahn?

Abenteuer am Ne▀deich - Tempo 60 und ungeschützt die Fahrbahn queren - echt familienfreundlich

Unnötiges Wechseln auf den linken Radweg trennt die Spreu vom Weizen. Wer's überlebt hat, darf sein Können 200 Meter weiter bei der Rückkehr auf die rechte Seite gleich nochmal beweisen. Nix für Warmduscher und Erholungssuchende! Nach einem Zeitungsbericht ist bei der Querung in der Kurve vor zwei, drei Jahren schon ein schwerer Unfall passiert.
Die abgebildete Querung betrifft auch den Elberadweg.

 

 

 

 

 

 

Und warum ist das so gefährlich? Weil den Autofahrern hier rechtswidrig der Tempo 60-Nachbrenner verpaßt wird. Es ist lt. VwV-StVO innerorts verboten, Z 274 - "60" mit einem oder gar - wie hier - mehreren Gefahrenzeichen zu kombinieren (die dann garantiert nicht beachtet werden).

 

Nur 100 Meter weiter heißt's südlich des Airbus-Werks auf einer Länge von rund 500 Meter "ab auf die Reitbahn" - (in Gegenrichtung fotografiert).
Der alte Radweg an der Grenze des Naturschutzgebiets, welcher 5 Monate lang als Teil der NSCR diente, war ja auch nicht gut - aber komfortabler als das, was das Bild rechts zeigt, allemal.
(Betrifft auch den Elberadweg)

Geh-Reitweg als Teil des Nordsee-Radwegs und des Elberadweges

 

Reitbahn - Sommer 2002

Mai 2002: inzwischen wurden Zeichen 237 (Radweg) unter die Schilder gehängt; was das nun wohl bedeuten soll?

 

Immerhin ist der Weg auch viel besser geworden.                                      

Reitbahn - Sommer 2002

 

Und hier die Idee des Sommers 2003:

Reitbahn - Sommer 2003

Jetzt ist der Reitweg nach links gerückt.

Wo aber ist der GETRENNTE Geh- und Radweg? Folgt eine Fortsetzung? Die Spannung steigt! Erleben Sie es selbst bei einer Tour durch Finkenwerder.

 

 

Januar 2007: AIRBUS knackt Nordsee-Radweg

 

AIRBUS knackt Nordsee-Radweg / Winter 2006/07

 

Die Sorge sind wir los. Nun endet der Weg in einer Industrie-Wüste. Nix Naturschutz (Bild) mehr. Wo jetzt die Bäume abrasiert wurden, durfte man noch vor einem Jahr kaum ungestraft einen fahren lassen.

Wer aber mal so richtig ablachen will, sehe auf dieses Bild und lese die Zeitung aufmerksam. So richtig lachen können da vermutlich nur die Touris. Wir Hamburger müssen den sinnfreien Quatsch schließlich auch noch bezahlen.

 

Linke Radwege - Teil des Nordsee-Radweges

Was? Sie wollen noch immer Richtung Hamburg weiter? Immer diese Touris! Sie glauben wohl noch immer an das weltoffene Hamburg, das nett zu seinen Gästen ist? Na gut - lösen dieses Bilder-Rätsel. Ein Tip: Hamburg liebt linke Radwege, egal wie gefährlich die nächste Grundstücksausfahrt (in diesem Fall eine Tankstellenausfahrt - auf dem Bild nicht sichtbar) dann ist.

Zu Risiken und Nebenwirkungen dieses Urlaubs fragen Sie Ihren Arzt oder Bestatter...

Noch ein Tip! Glauben Sie bloß nicht, sie hätten's überlebt, wenn Sie das Nordufer der Elbe ereicht haben ...

Hauptseite

Die Seite wurde am 16.01.2002 erstellt.
Sie wurde zuletzt aktualisiert am 06.02.2007.